loading icon
Academy
Für Bewerbende
Für Unternehmen
Über uns
Kontakt
Academic work logo
loading icon
AW-Academy-desk-head-portraits_520x600_004.jpg
Karrierewechsel

In 5 Schritten zum beruflichen Neustart

Dein alter Job langweilt dich? Du möchtest auf der Karriereleiter ganz nach oben? Oder endlich etwas tun, was dir wirklich Spaß macht? Damit aus deinem Wunsch nach Veränderung kein unüberlegter Schnellschuss wird, haben wir den Masterplan dafür, wie dein Neustart zum Erfolg wird.

War das wirklich schon alles? Oder geht da noch was? Wenn das morgendliche Klingeln des Weckers zum Horror wird, weil der neue Arbeitstag wartet, dann läuft hier definitiv etwas schief. Spätestens jetzt wird es Zeit, sich über eine berufliche Neuorientierung Gedanken zu machen. Und ganz wichtig: Es ist völlig egal, wie alt du bist! 25 oder 65 – in jeder Lebensphase kann Mann und Frau einen neuen Beruf erlernen. 

Doch jede Veränderung im Leben ist ein Wendepunkt – beruflich wie privat. So fällt die Entscheidung für einen neuen Job niemandem leicht – erst recht, wenn es um einen Quereinstieg, sprich einen radikalen Neustart, geht. Also nicht nur die Eröffnung eines hippen Cafés im urbanen Bezirk, sondern auch die Ausbildung zum Java Entwickler oder Pega Consultant. Und ja, das hat was mit IT zu tun. Aber die gute Nachricht: Auch du kannst ein IT-Hero werden… ohne Vorwissen! Denn für das Wissen und den Rest (Deinen neuen Arbeitgeber) sorgen wir bei AW Academy. Was du jedoch brauchst, damit dein Neustart zum Erfolg wird, haben wir in unserem 5-Schritte-Masterplan für dich zusammengefasst:

Step 1: Such dir einen Coach oder eine Vertrauensperson 

Wer bin ich? Was will ich? Dir fällt es schwer, diese Fragen zu beantworten? Dann bist du damit nicht alleine und es ist auch kein Grund zu verzweifeln. Doch für einen neuen Job ist es hilfreich, sich selbst einschätzen zu können. Das betrifft die eigenen Stärken und Schwächen, aber auch das gewünschte Arbeitsumfeld (Home-Office oder Großraum) und natürlich auch die Motivation zu dem Ganzen. Lieber 9-to-5 oder die Welt retten? An diesem Punkt kann ein Coach oder eine Vertrauensperson helfen, neue Blickwinkel zuzulassen oder bisherige Blockaden aufzulösen. Im Coaching lernst du die bewusste Steuerung der Gedanken und löst dich so von inneren Glaubenssätzen. Du hast also mehr Power, auch zum Überwinden der inneren Widerstände.

Deep Dive Motivation

Alles doof im alten Job… der neue kann nur besser werden. Das klingt verdächtig nach Flucht. Hauptsache weg vom Alten. In diesem Fall handelt es sich also um eine “Weg-von-Motivation”, die zu einem Neustart führen kann. Ob eine berufliche Veränderung erfolgreich ist, hängt entscheidend davon ab, welche Art der Motivation dich antreibt. „Motivation“ bedeutet Bewegung und es ist definitiv sinnvoller, strukturiert und nach Plan sich in Bewegung zu setzen – also sich neu „hin“ zu etwas zu orientiert (Hin-zu-Motivation).

Step 2: Mach mal nen Plan 

Du weißt, was du willst. Dann ist jetzt die Zeit, nach möglichen Jobs zu suchen. Das betrifft aber nicht nur den Arbeitgeber, sondern den kompletten Weg bis zum ersten Arbeitstag. Denn mit einem Quereinstieg, wie zum Beispiel als Pega System Architekt:in oder als Software Entwickler:in, brauchst du erst einmal neues Wissen. Weiterbildung, Training oder Studium – welcher Typ bist du? Manche wollen lieber im stillen Kämmerlein zu Hause via Tutorial oder Fachbuch lernen, wieder andere brauchen ein tolles Team, einen Trainer, eine klare Struktur und einen festen Job, der danach auf sie wartet. Letzteres (inklusive neuem Arbeitgeber gibt´s hier).


Step 3: Was sagt der Kontostand? (Genug Geld?)

Eine berufliche Neuorientierung dauert… und dauert… und dauert. Und das ist in diesem Fall absolut wunderbar! Je mehr Zeit, um so besser. Zeit zum Sparen, Planen, Orientieren, Netzwerken, Neudenken, Neues lernen… und noch einmal von vorne. Gönn dir den Luxus und übereile nichts. Doch mitunter kostet damit schon die Vorbereitungsphase Geld. Rechne auch damit, dass die Ausbildung noch einmal einige Wochen bis Monate dauern kann… und auch danach wirst du nicht gleich zum Chef. Also: Hast du genug Geld für circa ein Jahr finanzielle Dürre? (Wenn du das nicht hast: Nimm die Abkürzung über das Bootcamp und lerne schnell viel und noch viel mehr…).

Step 4: Rosige Aussichten… Wie “sicher” ist der neue Job? 

Wenn das Konto erstmal leer ist, dann ist es nicht verkehrt, wenn die Investition zumindest sinnvoll war. Was aber ist jetzt sinnvoll? Du wirst nie jeden Tag nach dem Weckerklingeln voller Vorfreude in den Arbeitstag starten. Das ist Wunschdenken! Weg damit. Das blockiert nur und setzt die Messlatte unnötig hoch. Doch eine Grundzufriedenheit ist wichtig – und realistisch! Wertschätzung, zukunftsweisende Projekte, spannende Aufgaben, flexible Arbeitszeiten und vor allem ein Beruf, den die Arbeitswelt von morgen braucht: Das alles macht deine Investition lohnenswert. Und solche Jobs gibt es: im IT-Bereich. Und – Achtung! – IT ist nicht automatisch Programmierung, und für einen Quereinstieg in die IT ist auch KEIN Vorwissen nötig. Es gibt zahlreiche Tätigkeiten, zum Beispiel als Consultant oder Analyst, bei denen auch du deine neue berufliche Heimat finden kannst.


Step 5: Mach den ersten Schritt (oder: Übernimm Verantwortung!)

Grundvoraussetzung für jede Veränderung ist, dass du ins Machen kommst. Also raus aus der Komfortzone und rein ins Abenteuer. Übernimm die Verantwortung für dein Leben und dein Handeln und entscheide, egal welcher Weg, aber entscheide aktiv!
P.S.: Auch Mut kann man lernen… bei uns


Es haben übrigens schon eine Menge Menschen diesen Quereinstieg vor dir geschafft. Wie es ihnen geht, was sie heute machen und ob sich die ganze Nummer gelohnt hat, kannst du in unserem Blog lesen.

Karrierewechsel