Karriere

Telefoninterview erfolgreich meistern: Tipps für die richtige Vorbereitung

Telefoninterviews werden von immer mehr Unternehmen als Zwischenschritt vor dem eigentlichen Vorstellungsgespräch mit den vielversprechenden Kandidaten aus dem Bewerbungsverfahren durchgeführt. Doch viele Bewerber sind vor einem Telefoninterview unsicher und wissen nicht, wie sie sich am besten darauf vorbereiten können. Schließlich fallen bei einem Telefonat viele wichtige Elemente eines Gesprächs weg, wie beispielsweise Mimik und Gestik.

Mit unseren Tipps weißt du, worauf du dich beim Telefoninterview einstellen musst und wie du dich am besten darauf vorbereitest.

Telefoninterviews: darum setzen Unternehmen darauf

Ein Telefoninterview ist einfacher zu organisieren und nimmt weniger Zeit in Anspruch als ein Vorstellungsgespräch vor Ort. Gerade wenn nach Durchsicht der Bewerbungsunterlagen sehr viele Bewerber für die offene Position in Frage kommen, können Personaler und Vorgesetzte auf diese Weise innerhalb kurzer Zeit mit vielen Kandidaten sprechen und eine Vorauswahl der Bewerbungen treffen. Im Bewerbungsprozess für Bewerber ist es also ein gewöhnlicher Schritt. In den meisten Fällen folgt auf ein erfolgreiches Telefoninterview also noch eine weitere Einladung zum Bewerbungsgespräch oder Assessment Center. Manche Unternehmen stellen Bewerber auch bereits direkt nach dem Telefoninterview ein.

1. Tipp fürs Telefoninterview: Betrachte das Telefoninterview als ein “echtes” Vorstellungsgespräch

Wenn der Personaler mit dir “mal kurz telefonieren” möchte, klingt das vielleicht sehr locker - dennoch solltest du auch ein Telefoninterview nicht auf die leichte Schulter nehmen, sondern dich darauf wie auf ein persönliches Vorstellungsgespräch mit echten Interviewfragen und auch auf die STAR Interviewmethode vorbereiten. Das gilt auch für deine Kleidung. Natürlich musst du dich nicht genauso schick anziehen wie zu einem formellen Bewerbungsgespräch, dennoch solltest du auf ein gepflegtes Äußeres achten. Das wird dir während des Telefonats eine ganz andere Ausstrahlung verleihen.

2. Tipp fürs Telefoninterview: Schaffe ein gutes Gesprächsumfeld

Mal eben zwischen Tür und Angel ein Telefon-Vorstellungsgespräch einschieben? Keine gute Idee! Sorge dafür, dass du dich in einem guten und konzentrierten Umfeld befindest, wenn du mit einem potentiellen Arbeitgeber telefonierst. Idealerweise solltest du dich alleine in einem ruhigen Raum befinden, deine Bewerbungsunterlagen, Stift und Papier sowie ein Glas Wasser vor dir. Achte auch darauf, dass dein Handy genug Akkulaufzeit für ein längeres Gespräch hat!

Tipp: Manche Arbeitgeber vereinbaren zunächst keinen Gesprächstermin für ein Telefoninterview, sondern rufen dich spontan an. Wenn du gerade unterwegs bist oder aus anderen Gründen nicht sprechen kannst, ist es kein Problem, das mitzuteilen und um einen neuen Termin zu bitten.

Tipp 3: Achte auf deine Körpersprache

Deine Körperhaltung und Mimik wird in einem Telefoninterview natürlich keiner sehen. Dennoch ist das kein Grund, sich gemütlich in den Sessel zu lümmeln und ein grimmiges Gesicht zu machen, denn deine Körpersprache spiegelt sich in deiner Stimme und deinem Tonfall wider. Ein Lächeln wird auch per Telefon wahrgenommen, während eine verkrampfte Gesichtsmuskulatur schnell dazu führen kann, dass du nuschelst. Wenn du aufrecht sitzt, kommt deine Stimme ebenfalls besser zur Geltung. Und auch auf zu viel wildes Gestikulieren solltest du verzichten - sonst wirkst du schnell etwas außer Atem, außerdem können so störende Nebengeräusche entstehen, etwa wenn du mit deiner Armbanduhr an die Tischkante stößt.

Tipp 4: Informiere dich über das Unternehmen und die Stelle

Dieser Punkt sollte immer Teil deiner Vorbereitung auf ein Vorstellungsgespräch sein - ganz egal ob telefonisch oder persönlich. Du solltest darauf gefasst sein, dass man von dir erwartet, dass du dich über die offene Position und das Unternehmen informiert hast. Dein großer Vorteil beim Telefoninterview: Du kannst einen “Spickzettel” vorbereiten, auf welchem du die wichtigsten Eckdaten notiert hast. Darauf kannst du ebenfalls festhalten, welche Fragen du gerne stellen möchtest oder auf welche deiner Qualifikationen du noch einmal verweisen willst.

Mit diesen Fragen solltest du rechnen: typische Fragen im Telefoninterview

Ein Telefoninterview dient meist einem ersten Kennenlernen des Bewerbers und der Klärung etwaiger offener Fragen im ersten Schritt des Bewerbungsprozess', wie es auch bei einem persönlichen Vorstellungsgespräch der Fall ist. Dementsprechend solltest du dich auf eine große Bandbreite an Fragen einstellen:

Dein Kontakt zu uns

Hast du Fragen zur optimalen Bewerbung oder möchtest Tipps und Tricks von unseren Recruitern?

Wir sind gerne für dich da - melde dich einfach bei uns auf Social Media oder unter unserer E-Mail Adresse info@acacemicwork.de

Jetzt teilen