Jobsuche

So gelingt das Videointerview

Videointerviews kommen in Bewerbungsprozessen zu Pandemiezeiten häufig vor. Einige finden es aufgrund der Entfernung weniger einschüchternd, während es für andere meist unangenehm und komisch ist, sich selbst auf einem Video zu sehen. Diese fünf Tipps helfen dir, bei deinem nächsten Videointerview den bestmöglichen Eindruck zu hinterlassen:

Sei vorbereitet - es ist immer noch ein Bewerbungsgespräch

Informiere dich über das Unternehmen und denke dir im Voraus einige Fragen aus, die du während des Interviews stellen möchtest. Du solltest auch darauf vorbereit sein, ein wenig über dich selbst, deine Erfahrungen und alles andere, was du für relevant hältst, zu erzählen. Frage dich selbst: Was bringe ich mit das dem Unternehmen hilft, seine Ziele zu erreichen? Schau dir die Stellenausschreibung genau an und denke dir Beispiele für deine Eigenschaften und Fähigkeiten aus, nach denen das Unternehmen sucht. Jetzt ein wenig zusätzliche Arbeit zu investieren, wird dir später im Interview ein sicheres Gefühl geben und sehr hilfreich sein.

Wähle einen geeigneten Hintergrund

Das ist dein großer Auftritt! Zeit, die Bühne vorzubereiten. Es mag wie kleine Details erscheinen, aber in einem gut beleuchteten Raum ohne Echo zu sitzen, schafft den professionellen Rahmen, den du dir wünschst. Wir empfehlen dir außerdem einen neutralen Hintergrund, frei von Gegenständen, die die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Es ist auch wichtig, dass du während des Interviews ungestört bleibst. Wenn du also zu Hause bist, teile deiner Familie oder deinen Mitbewohnern mit, dass du ein Vorstellungsgespräch hast und nicht gestört werden darfst. Achte auch darauf, dass dein Smartphone auf stumm geschaltet ist.

Teste deine technische Ausstattung vor dem Vorstellungsgespräch

Teste deine Kamera, dein Mikrofon und deine Kopfhörer vor dem Interview und stelle sicher, dass du eine gute und stabile Internetverbindung hast. Wenn du die Möglichkeit hast, führe einen Testanruf mit jemandem durch, um sicherzustellen, dass alles richtig funktioniert, und auch die Kamera und der Ton richtig eingestellt sind. Sei bereits 5-10 Minuten vor Beginn des Interviews bereit, so hast du noch Zeit, dich mental vorzubereiten und kannst das Interview ruhig und gelassen beginnen.

Präsenz und Körpersprache

Wie bei einem persönlichen Vorstellungsgespräch ist auch bei einem Videointerview der Blickkontakt wichtig. Schau in die Kamera und vermeide es, auf den Schreibtisch oder den Bildschirm zu starren. Auch dein Auftreten und deine Körpersprache sollten jetzt nicht vernachlässigt werden, nur weil es sich um ein Videointerview handelt. Es mag sich etwas seltsam anfühlen, über Video interviewt zu werden, aber denke daran, dass du normal gestikulieren und sprechen kannst. Versuche, dich so zu verhalten, als wärst du in einem persönlichen Gespräch und dein Gesprächspartner würde dir gegenübersitzen.

„Dress to impress“

Wähle dieselbe Kleidung, die du tragen würdest, wenn du das Interview persönlich durchführen würdest. Denke daran, dass deine Kleidung auch vor der Kamera gepflegt und ordentlich aussehen sollte. Erkundige dich vor dem Vorstellungsgespräch, ob es im Unternehmen, für das du dich bewirbst, einen Dresscode gibt, nach dem du dich richten kannst. Perfekt gekleidet zu sein, kann dein Selbstvertrauen enorm stärken. Und ja, du solltest dich wirklich von Kopf bis Fuß kleiden. Schuhe sind optional, eine Hose/ ein Rock allerdings nicht!

Zu guter Letzt: Sei du selbst und hab Spaß! Viel Glück!

Jetzt teilen