Jobsuche

In nur 6 Schritten zum neuen Traumjob

Die Angst vor dem Scheitern ist gerade am Anfang jeder Karriere besonders groß. Deshalb lieber vorsichtig an die Arbeitswelt herantasten und klein anfangen? Nein – denn von Beginn an im kleinen Maßstab zu denken, wird deinen Erfolg nur einschränken! Denke groß, und du kannst schon bald den ersten Schritt in Richtung einer geglückten Karriere machen. Dir deinen Traumjob zu angeln muss kein Wunschtraum bleiben. Mit der richtigen Vorbereitung und einem klaren Fokus kannst du ihn verwirklichen. Wie das geht, zeigen dir unsere 6 Schritte!

1. Finde heraus, was dein Traumjob ist

Bevor du auf ein Ziel hinarbeitest, brauchst du eine klare Richtung - was durchaus schwierig sein kann. Ein möglichst hohes Einstiegsgehalt mag für viele der wichtigste Punkt bei der Jobsuche sein, doch auch die Freude beim Blick auf die Gehaltsabrechnung wird nach ein paar Monaten unbefriedigender Arbeit nachlassen. Wer weiter in die Zukunft denkt, weiß, dass auch die tägliche Arbeit ein wichtiger Faktor ist, um langfristig glücklich in seinem Beruf zu sein.

Erinnere dich an die Aspekte deines Studiums oder eine frühere Arbeit, die dich begeistert haben. Welche Art von Arbeit würde dich morgens motiviert aus dem Bett steigen lassen? Diese Überlegungen können dich in die richtige Richtung weisen.

2. Trau dich um Rat zu fragen

Selbst wenn du weißt, was dein Traumjob ist, kann es schwierig sein, herauszufinden, wie du dorthin gelangst. Glücklicherweise bist du nicht der Erste, der vor diesem Problem steht. Und wer wäre besser geeignet, dir zu helfen, einen Weg zu deinem Ziel zu finden, als jemand, der zuvor in derselben Situation war?

Unterhalte dich mit Leuten, die in ähnlichen Positionen arbeiten und dir den ein oder anderen Tipp geben können. Viele Menschen teilen gerne Erfahrungen und Lektionen, die sie im Laufe der Zeit gelernt haben. Wichtige Kontaktquellen sind dabei nicht nur die Website deines Traumarbeitgebers, sondern auch Kanäle wie XING oder LinkedIn.

3. Bereite dich so gut wie möglich vor

Jetzt hast du eine bessere Vorstellung davon, wie du an deinen Traumjob gelangst. Der nächste Schritt ist, ehrlich zu beurteilen, wie gut du den Anforderungen der gewünschten Rolle, bzw. Stellenausschreibung gerecht wirst. Gibt es Kernkompetenzen, die dir vielleicht noch fehlen? Besuche weitere Schulungen oder belege nach Möglichkeit zusätzliche Kurse, um deine Schwächen zu verringern und deine Stärken weiter zu verbessern. Wenn du jetzt zusätzliche Arbeit investierst, kann dir das später helfen, dein Ziel zu erreichen.

4. Finde so viele Unternehmen wie möglich, die dich inspirieren

Jetzt ist es an der Zeit herauszufinden, für wen du arbeiten möchtest. Erstelle eine Liste von Unternehmen, die dich inspirieren und sei dabei so ehrgeizig wie möglich. Was fasziniert dich an diesen Unternehmen? Was haben sie gemeinsam? Wenn du diese grundlegenden Dinge identifizierst, findest du sie vermutlich auch an einer anderen Stelle wieder. Das wird dir helfen, deine Jobsuche zu erweitern und viele interessante Stellen zu finden, auf die du dich bewerben kannst.

5. Achte auf Details

Du bist felsenfest davon überzeugt, perfekt auf diesen einen Job zu passen? Du hast deinen absoluten Traumjob gefunden? Dann ist es jetzt wichtig, dass die Person am anderen Ende des Einstellungsprozesses das auch erkennt. Personaler achten bei der Kandidatenauswahl auf mehr als nur einen gut strukturierten, aktuellen Lebenslauf.

Es ist kein Geheimnis, dass Arbeitgeber die sozialen Medien potenzieller Mitarbeiter überprüfen. Professionelles Auftreten ist daher auch online wichtig. Überlege dir daher genau, ob du das letzte Partybild wirklich veröffentlichen willst. Und denke daran, etwas Zeit und Energie in das Aufpolieren deiner Auftritte auf Plattformen wie XING, LinkedIn und deinem Academic Work-Profil zu investieren. Diese kleinen Details können entscheidend für eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch für deinen Traumjob sein.

Weitere Tipps dazu, erhältst du hier!

6. Sei bereit, auf den richtigen Job zu warten

Obwohl all diese Vorbereitungen von großer Bedeutung sind, ist das Timing mindestens ebenso wichtig. Nichts ist so deprimierend, wie scheinbar endlose Tage damit zu verbringen, Seite für Seite durch Stellenanzeigen zu scrollen, ohne eine relevante Ausschreibung zu finden. Das kann schnell anstrengend und kontraproduktiv werden.

Den perfekten Job kann man sich nicht zaubern, aber mit den Jobbenachrichtigungen von Academic Work, kannst du den richtigen Job zu dir kommen lassen. Nimm dir die Zeit, Benachrichtigungen für deine Interessensgebiete einzurichten. Damit stellst du nicht nur sicher, dass du die passenden Angebote siehst, sobald sie verfügbar sind, sondern du sparst dir auch noch Zeit und hast mehr Energie, um die perfekte Bewerbung zu verfassen.

Jetzt teilen