Decorative image
Decorative image
Umschulung und Weiterbildung dank Competency Mapping
Re:work

Neu- und Weiterqualifizierung Ihrer Mitarbeiter dank Competency Mapping

Veränderungen können auch etwas Positives sein – sie ermöglichen Wachstum und neue unternehmerische Perspektiven. Allerdings geschehen diese Veränderungen heute viel schneller als noch vor fünf, zehn oder zwanzig Jahren. Die Folge: Der Wandel wird immer weniger gradlinig und ist viel schwieriger vorherzusehen.

Wie garantieren Sie also, dass Ihre Mitarbeiter die richtigen Fähigkeiten und Kompetenzen mitbringen, wenn sich der Markt verändert?

Während es früher möglich war, den Bedarf einer bestimmten Qualifikation konkret einzuschätzen und dementsprechend zu rekrutieren, ist dem heute nicht mehr so. Laut dem Marktforschungsriese Gartner wird der weltweite Mangel an Fachkräften in den kommenden Jahren zunehmen. Interne Flexibilität und Personalumstrukturierungen könnten daher die zentrale Alternative zu Entlassungen sein.

Um erfolgreich zu bleiben, müssen Unternehmen ihren Schwerpunkt nur nach bestehenden Kompetenzen zu rekrutieren, verschieben und vor allem auf flexible und vielfältig einsetzbare Mitarbeiter setzen.

Was bedeutet Neu- und Weiterqualifizierung?

Umschulung und Weiterqualifizierung verstehen sich auf Schulungsinitiativen für bestehende Arbeitgeber, die eine neue Qualifikation erwerben wollen oder müssen.

Ein kurzes Beispiel zur Veranschaulichung:

Nehmen wir an, Sie haben eine Gruppe von Mitarbeitern, die alle in Bezug auf ihre Eigenschaften den Anforderungen entsprechen; sie sind gut organisiert, begeistern sich für ihre Arbeit und sind ideale Markenbotschafter. Aber deren Fachgebiet verliert für Ihr Unternehmen zunehmend an Relevanz. Die Möglichkeit, diese Mitarbeiter in einer neuen Rolle auszubilden, in der ihre Eigenschaften weiterhin eine wertvolle Ressource für Sie sein werden, wird langsam zur neuen Normalität.

2015 haben wir deshalb die AW Academy gegründet, um der großen Nachfrage nach qualifizierten Mitarbeitern in den Bereichen IT und Technik zu begegnen. Zu Beginn lag unser Fokus auf dem Accelerated Learning – ein Intensivtraining zur Ausbildung neuer Mitarbeiter in nur 12 Wochen. Jetzt helfen wir Arbeitgebern, auch die Fähigkeiten bestehender Mitarbeiter durch Neu- oder Weiterqualifizierung zu fördern.

Das Konzept dahinter: Competency Mapping

Alles beginnt mit der Erfassung der Kompetenzen. Zunächst sollten Sie sich Gedanken darüber machen, welche Kompetenzen Sie in Zukunft benötigen werden. In Kombination mit dem Wissen, welche Qualifikationen Sie intern bereits besetzt haben, können Sie feststellen, ob und wann Sie einen externen Rekrutierungsprozess beginnen oder sich auf interne Neu- und Weiterqualifizierungen berufen müssen.

Mithilfe eines gut strukturierten Competency Mapping Prozesses werden Sie wissen, welche Kompetenzen in Ihrem Unternehmen noch fehlen und wie Sie Ihre Mitarbeiter entsprechend ausbilden und umschulen müssen.

Das Competency Mapping ist daher der Schlüssel, um die Vorteile von Umschulungs- und Weiterbildungsmaßnahmen voll auszuschöpfen. So werden oder bleiben Sie ein Unternehmen, das Veränderungen weniger als Herausforderung, sondern mehr als Chance sieht.

Erfahren Sie hier, wie wir Sie bei der Umschulung und Weiterbildung bestehender Mitarbeiter unterstützen können.