ÜBERRASCHUNGSPARTY für 100.000. VERMITTELTEN BEWERBER

Was haben Konfetti und leicht geschürzte Tänzerinnen bei einer Vertragsunterzeichnung zu suchen? Das enthüllt ein Video, mit dem der Personaldienstleister Academic Work einem Kandidaten zur neuen Stelle gratuliert – stellvertretend für die vielen tausend Bewerber, die das Unternehmen bereits vermittelt hat.

München, 31. März 2016. Der international agierende Personalvermittler Academic Work feiert einen besonderen Erfolg: Gerade hat das Unternehmen, das laut Focus-Ranking zu den besten Personaldienstleistern Deutschlands zählt, den 100.000. Bewerber in eine Anstellung vermittelt. Zur Vertragsunterzeichnung überraschte Academic Work den Kandidaten mit einer Superparty. Was den verblüfften Young Professional außer Sambatänzerinnen dabei noch erwartete, sehen Sie auf YouTube

Dass Academic Work zum jüngsten Rekord nicht sich selbst, sondern seinem Bewerber gratuliert, entspricht dem Selbstverständnis des aus Schweden stammenden Unternehmens. „Wir verstehen uns als Karrierecoach für Studenten, Absolventen und junge Berufstätige. Klar, dass Jobsuchende bei uns im Mittelpunkt stehen“, betont Magnus Wikström, Geschäftsführer von Academic Work Germany. Üblicherweise unterstützt das Unternehmen Jobsuchende allerdings nicht mit Konfetti-Fontänen, sondern mit umfassender persönlicher Beratung und kostenlosen Bewerbungstrainings. Für seine Betreuung und das partnerschaftliche Miteinander erhält Academic Work regelmäßig Bestnoten auf Bewertungsportalen wie „kununu“. 

Auch mit seiner aktuellen Kampagne hilft Academic Work allen, die sich beruflich neu orientieren wollen. Darin greift das Unternehmen die skurrilsten Fragen im Bewerbungsgespräch auf und macht Bewerber fit für die schwierigste Hürde auf dem Karriereweg. Mehr Informationen dazu unter www.academicwork.de/antworten.

Teilen