#timetoshine: 6 Tipps für deine Jobsuche

Intensive Bewerbungsphasen sind aufregend – aber können auch ganz schön aufreibend sein. Mit unseren Tipps bist du top vorbereitet und hast beste Karten für deinen Traumjob!

Bild

1. Finde heraus, was du wirklich willst. Wie möchtest du arbeiten und woran hast du am meisten Spaß? Wofür brennst du und wie kannst du deine Leidenschaft zum Beruf machen? Wenn du dich mit diesen Fragen noch schwer tust – wie möchtest du auf keinen Fall arbeiten?

2. Lies die Stellenausschreibung genau. Recruiter erkennen garantiert den Unterschied zwischen einem Standardschreiben, das an viele Unternehmen verschickt wird, und einer individuellen Bewerbung von jemandem, der sich mit der Position sorgfältig auseinandergesetzt hat. Achte dabei besonders auf folgende Infos: Welche Aufgaben bringt die Stelle mit sich? Welche Unternehmenskultur erwartet dich?

3. Passe deine Bewerbungsunterlagen individuell an. Wieso bist genau DU die oder der Richtige für den Job? Formuliere deinen Lebenslauf und dein Anschreiben so, dass Qualifikationen und Erfahrungen hervorgehoben werden, die zur Stelle passen. So zeigst du echtes Interesse! Stelle all deine Erfahrungen – beruflich wie privat – die für die Position relevant sind, heraus und belege diese mit konkreten Beispielen.

4. Checke deinen Lebenslauf und dein Anschreiben. Nimm dir genügend Zeit, Lebenslauf und Anschreiben übersichtlich zu strukturieren und klar und auf den Punkt zu formulieren. Starte deinen Lebenslauf in umgekehrter chronologischer Reihenfolge mit deinen jüngsten Erfahrungen und gliedere ihn mit Unterüberschriften wie Arbeitserfahrung und Ausbildung. Nie vergessen: Korrekturlesen, am besten auch von einer anderen Person. Weitere Tipps und anpassbare CV-Vorlagen findest du hier.

5. Bereite dich gut auf dein Interview vor. Herzlichen Glückwunsch – die Einladung zu einem persönlichen Gespräch zeigt bereits großes Interesse an deiner Bewerbung! Informiere dich davor ausführlich über das Unternehmen und die Produkte oder die Dienstleistung. Bereite auch einige Fragen vor, die du während des Interviews stellen möchtest. So signalisierst du echtes Interesse an der Stelle. Du fühlst dich gut vorbereitet? Fehlt nur noch das perfekte Outfit! Suche auf der Website oder den Social-Media-Kanälen des Unternehmens nach Fotos. So kannst du den Dresscode kennenlernen und dich entsprechend kleiden. Faustregel: Lieber etwas zu schick als underdressed zum Gespräch erscheinen. Weitere Tipps zum Job-Interview findest du hier.

6. Signalisiere Interesse. Das Interview ist gut verlaufen? Bedanke dich per Mail noch einmal für das Gespräch und betone dein Interesse für die Stelle – dann heißt es abwarten. Auch wenn du zunächst etwas Geduld haben solltest, kannst du dich nach 2-3 Wochen natürlich erkundigen, wie der aktuelle Stand deiner Bewerbung ist. Auch damit signalisierst du noch einmal mehr, dass du dich über eine Zusage sehr freuen würdest. Und wenn du doch eine Absage bekommst? Mit unseren ultimativen Anti-Bewerbungsfrust-Tipps startest du schnell wieder mit der nächsten Bewerbung durch!

Übung macht den Meister – auch bei der Jobsuche! Wir wünschen dir viel Erfolg!

Teilen