Programmierer für ersten Academic Work Hackathon gesucht

Unter dem Motto „Come hoam and make it smart“ lädt Academic Work vom 6. bis 8. Mai Programmierer zum gemeinsamen Coden nach München ein. Die Gewinner schickt der Personaldienstleister zum nächsten Hackathon in Skandinavien. 

München, 19. April 2016. Ob intelligenter Kühlschrank oder optimierte Verkehrsleitung: Vom 6. bis 8. Mai sind in München intelligente Lösungen für Smart Homes und Smart Citys gefragt. Denn dann richtet der schwedische Personaldienstleister Academic Work unter dem Motto „Come hoam and make it smart“ seinen ersten Hackathon in Deutschland aus. Das heißt: Ambitionierte Programmierer kommen zusammen, um in Teams an nur einem Wochenende Ideen zum Thema Smart Home zu entwickeln und zu programmieren. Das Wort „Hackathon“ setzt sich nicht zufällig aus den Begriffen 

„Hacker“ und „Marathon“ zusammen, denn die Coder programmieren tatsächlich 24 Stunden am Stück – was in der Regel wenig Schlaf und viele Energy-Drinks bedeutet. Auch wenn die Ergebnisse am Ende von einer fachkundigen Jury bewertet werden, steht der Spaß am Programmieren dabei stets im Vordergrund. Das Gewinner-Team wird von Academic Work zum nächsten Hackathon an einen ihrer Standorte in Europa geschickt. 

Bei der Präsentation der Ergebnisse werden die Teilnehmer von Mentorin Karin Prinzing unterstützt. Die Diplom-Handelslehrerin bildet an der LMU München Tutoren aus und ist zusammen mit dem Lehrstuhl Wirtschaftspädagogik langjährige Kooperationspartnerin von Academic Work. Bei technischen Details steht den Programmierern unter anderem Jonatan Lidström, Business Area Manager IT bei Academic Work Schweden, zur Seite. Neben der fachlichen Unterstützung stellt der Veranstalter auch die Verpflegung zur Verfügung sowie die zum Motto passende Location mit Blick über die Dächer Münchens. „Wir wollen, dass sich die Teilnehmer voll und ganz auf ihr Projekt konzentrieren können“, erklärt Eva Hoffmann, Event & Marketing Coordinator bei Academic Work Germany. „So bieten wir ambitionierten Entwicklern eine unabhängige Plattform, bei der sie ihre eigenen Ideen zum Thema vorantreiben können.“ 

Alle Informationen zum Hackathon und zur Anmeldung finden Sie unter hier

Teilen