Arbeitnehmer-überlassung

Bei der sogenannten Arbeitnehmerüberlassung leihen Sie sich qualifizierte Arbeitskräfte für einen befristeten Zeitraum aus, um Ihr Stammpersonal bei vorübergehenden Personalengpässen zu entlasten. So sind Sie stets flexibel bei Ihrer Personalplanung und haben weniger Risiko.

Was ist Arbeitnehmerüberlassung?

Bei der Arbeitnehmerüberlassung, auch als Zeitarbeit, Mitarbeiterüberlassung, Personalleasing oder Leiharbeit bezeichnet, wird ein Arbeitnehmer von seinem Arbeitgeber einem Unternehmen zur Arbeitsleistung "ausgeliehen". Aus der Zweierbeziehung zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber wird damit eine Dreiecksbeziehung zwischen dem Leiharbeiter (Arbeitnehmer) und dem Verleiher (Arbeitgeber) sowie dem Entleiher (Unternehmen).
 
Diese Art der Zusammenarbeit wird in Deutschland über das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) geregelt.

So funktioniert es

Der Arbeitnehmer, den wir an Ihr Unternehmen in Arbeitnehmerüberlassung ausleihen, ist bei Academic Work fest angestellt und erhält für seine Arbeitsleistung von uns ein Gehalt, das sich nach dem Tarif des Bundesarbeitgeberverbandes für Personaldienstleister (BAP) richtet. Als Fair Company ist es uns ein besonderes Anliegen, dass unsere Mitarbeiter fair und angemessen für Ihre Arbeit entlohnt werden und da es sich bei unseren Angestellten in aller Regel um Akademiker handelt, werden diese übertariflich bezahlt.
 
Für die Arbeitsstunden, die unser Arbeitnehmer in Ihrem Unternehmen geleistet hat, stellen wir Ihnen am Ende eines jeden Monats eine Rechnung. Das bedeutet, Ihnen entstehen nur dann Kosten, wenn die Person tatsächlich gearbeitet hat. Ist der Arbeitnehmer krank oder hat Urlaub, entstehen Ihnen für diese Zeiträume keinerlei Kosten. Dies ist nur einer der zahlreichen Vorteile für Ihr Unternehmen. 

Teilen